Was gibt es Neues? - barbara

Direkt zum Seiteninhalt

Was gibt es Neues?

In Zusammenarbeit mit Helena Hochstrasser

Lernfestival Winterthur 14. / 15. September

Am Freitag, 14.09.2018 von 17:00 bis 18:30 Uhr

BITTE SAG MIR ETWAS NETTES – NEIN, LIEBER DOCH NICHT
Ein Workshop für Experimentierfreudige.
Manche Menschen haben Mühe Komplimente anzunehmen, obwohl die meisten von uns sich solche wünschen. Wir beleuchten mögliche Hindernisse und ermutigen zu einem wertschätzenden Umgang mit sich selber.
Einfache Experimente, kurze Theorie-Inputs und Austausch in kleinen Gruppen regen an zu Selbsterfahrung und weiterführenden Diskussionen.



03. (Teil 1) und 24. November (Teil 2), jeweils von 09:00 – 11:30 Uhr

GRENZEN
Im Alltag kommen wir immer wieder an Grenzen. Lassen wir uns entmutigen?
Können Grenzen auch Kraft geben?
Der Austausch unter Teilnehmenden, praktische Übungen, wenig Theorie, Zeit zum Ausprobieren zwischen Teil 1 und Teil 2. Sie sollen Mut machen für sich selber einzustehen.

Workshop in der Praxis Rosenstrasse

Grenzen als Kraftquellen!
Im Alltag stossen wir immer wieder an unsere Grenzen, oder wir müssen solche setzen. Wann geben Grenzen Kraft, wann schränken sie uns ein?  In diesem Workshop setzen wir uns mit diesen Themen auseinander.
Grenzen l
Sind Grenzen fest, veränderbar, verhandelbar?  Was und wo sind meine Grenzen? Kennenlernen und Auseinandersetzen mit  eigenen und gesetzten  Grenzen. Was sind die positiven, was die negativen Aspekte dabei.
                                                                             Dienstag 15. Januar 2019, 19.30-21.30                   Fr. 80.-
Grenzen ll
Im Workshop ll geht es um die konkrete Vorgehensweise. Was kann ich für mich selbst tun, wenn ich an mein Limit gerate? Woran erkenne ich das? Wie schaffe ich den Ausstieg aus der Spirale, damit ich Grenzen positiv nutzen kann.
                                                                              Dienstag 29. Januar 2019, 19.30-21-30                   Fr. 80.-
Die Workshops Grenzen l und ll sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden.
Bitte sag mir etwas Nettes, - Nein! Sag es mir lieber doch nicht
Manche Menschen haben Mühe Komplimente anzunehmen, obwohl die meisten von uns sich solche wünschen.
In glücklichen Momenten erfahren wir uns selber als okay. In dieser Stimmung können wir ehrliche Komplimente annehmen. Je häufiger es gelingt, uns diese Haltung zu erlauben, umso leichter kommen wir durch den Alltag.
Wir beleuchten mögliche Hindernisse und ermutigen zu einem wertschätzenden Umgang mit uns selber.
                                                                             Samstag 26. Januar 2019, 09.30-12.00                    Fr. 80.-
Wie kann ich es sagen, so dass ich gehört werde?
„Es ist ein Gefühl, als ob ich zu einer Wand spreche.“  „Nie hörst du mir zu.“ Solche Erfahrungen zu machen sind enttäuschend. Womit hat denn dieses „Nicht gehört werden“ zu tun?
Wir machen uns auf die Suche nach Hintergründen.  Daraus entstehen neue Ideen, wie wir zukünftig sprechen werden, so dass wir gehört werden.
                                                                             Dienstag 05. Februar 2019, 19.30-21.30                 Fr. 80.-
                                                                             Samstag 23. Februar 2019, 09.30-12.00                 Fr. 80.-
Leitung der Workshops:
Helena Hochstrasser – Barbara Heimgartner
Zurück zum Seiteninhalt